„Woran erkenne ich, ob die App, die ich nutzen will, hilfreich und seriös ist?“ und „Wo finde ich im Netz das, was ich wirklich suche?“ – diese und ähnliche Fragen hatten die Ehrenamtlichen im Sprachtreff Erda zur Schulung zum Thema „Recherchetraining“ mitgebracht. Gespannt folgten die Teilnehmenden den Ausführungen von Oliver Weidermann vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V. Er stellte verschiedene Apps zu den Themen Ankommen und Deutsch lernen vor und präsentierte hilfreiche Webseiten.

Besonders spannend fanden die Ehrenamtlichen die Erklärungen, wie Suchmaschinen funktionieren und mit welchen Operatoren die Suche so eingeschränkt werden kann, um die Flut der angezeigten Treffer zu reduzieren und schneller das zu finden, wonach gesucht wird. Im Anschluss an den theoretischen Teil durften die Teilnehmenden dann selbst, in kleinen Gruppen, das Netz durchsuchen und die eben gelernten Tricks ausprobieren. Überrascht und erfreut, dass die Tipps sich so schnell umsetzen lassen, machten sich die Sprach- und Lesepatinnen und -paten mit den vielen neuen Infos auf dem Heimweg.

 

Foto: Helene Schäuble
Text: Judith Schumacher